Skip to main content

Aktuelles

Elias in Irland

Mein Name ist Elias Hildebrand. Ich bin seit dem 01.09.2018 Auszubildender als Zimmerer bei Weizenegger.

Als ich in der Berufsschule erfahren habe, dass es die Möglichkeit für Auslandspraktika während der Ausbildung gibt, wollte ich diese Erfahrung unbedingt mitnehmen. Ich wollte sehen, wie in anderen Ländern gearbeitet wird, wie die Menschen dort drauf sind und einfach mal ihren Alltag erleben.

Als ich auf meinen Betrieb zugegangen bin, wurde meine Idee direkt befürwortet und ich habe mich entschieden, vom 13.10.2019 bis zum 09.11.2019 nach Irland zu reisen. Die Organisation „Go For Europe“, die von Erasmus unterstützt wird, hat die Planung und Ausführung des Aufenthaltes übernommen. In meiner Gruppe war ich mit 8 Jugendlichen aus ganz Baden-Württemberg zusammen, die alle einen handwerklichen Beruf erlernen - vom Maurer bis Flaschner war alles dabei.

Hallo Irland!

In Irland angekommen, habe ich direkt meine Gastfamilie kennengelernt, die in einem kleinen Haus in Tralee wohnt. In der ersten Woche meines Aufenthalts war ich auf der „Celtic School of English“, um an einem einwöchigen Sprachkurs teilzunehmen. Die restlichen drei Wochen habe ich bei einem Zimmerer in Tralee gearbeitet, der sich auf die Sonderanfertigung von Schränken spezialisiert hat.

Es war sehr interessant zu sehen, wie unterschiedlich in Irland im Vergleich zu Deutschland gearbeitet wird. Während es bei uns normal ist, dass jeder seine Arbeit so sauber, ordentlich und zügig wie möglich erledigt, wird in Irland auf andere Dinge Wert gelegt. Dort ist es normal, dass im Haus gehobelt wird und die Baustelle nach Abschluss des Projekts nicht aufgeräumt wird.

Die Kunden waren jedoch immer sehr freundlich und froh, dass jemand da war, um ihnen zu helfen. Ich war auch überrascht wie konsequent die berühmte „Tea-Time“ eingehalten wird. Wenn wir bei Kunden waren, gab es immer pünktlich um 10 Uhr Schwarztee mit einem Schuss Milch und etwas Zucker. Dazu wurden noch Kekse oder Kuchen gereicht. Es ist auch normal, sich eine halbe Stunde mit dem Kunden über seinen Alltag zu unterhalten. Zusammenfassend war der Arbeitsalltag in Irland sehr gelassen, ohne dass dabei der Zeitplan aus den Augen verloren wurde.

Am Wochenende waren die anderen Austauschschüler und ich immer unterwegs. Wir haben die Cliffs of Moher, Dingle, den Ring of Kerry und noch einige weitere Sehenswürdigkeiten besucht. Unsere Grundnahrungsmittel auf diesen Ausflügen waren echt irisch: Fish and Chips, Guinness oder Cidre. Dafür, aber auch für die atemberaubende Landschaft und die freundlichen Menschen würde es sich für mich immer lohnen, Irland noch einmal zu besuchen.

Für mich war es eine unvergessliche Zeit und sowohl beruflich als auch persönlich eine Erfahrung, für die ich sehr dankbar bin. Ganz besonders gefreut hat mich, dass die Firma Weizenegger von Anfang an hinter meiner Idee stand und mich dabei so toll unterstützt hat.

 

Starte deine Ausbildung bei uns.

Ausbildungsberufe (m/w/d) bei Weizenegger:

Zimmerer 3 Jahre
Bauzeichner 3 Jahre
Kaufm. für Büromanagement 3 Jahre

Studium (m/w/d) bei Weizenegger:

Holzbau-Projektmanagement 8 Semester
Bau-Projektmanagement/Bauingenieurwesen Studienmodell vertiefte Praxis 2 Jahre Ausbildung + 6 Semester

 

Zur Karriereseite